Bilder vom Aufbau der Jugendsternwarte in Weisbach

 

Sternwarten-Info

 

SWR4 - Reportage

zur Planung einer Sternwarte

31. August 2012

 

SWR4 - Reportage

zum Betrieb der Sternwarte

August 2015

 

Stern-

gucker

Binau

 

Am 3. August

 fotografierte die

Teleobjektiv-Kamera

 der Raumsonde

 Rosetta dieses

 faszinierende Bild

vom Kometen

 67P/Tschurjumow-

Gerasimenko.

 mehr -

Sonneneruption.JPG (4714 Byte)

Sonneneruption

21. Oktober 2013

 

Moose überleben Klimakatastrophen.

Seit mehr als 400 Millionen Jahren wachsen Moose auf der Erde. In dieser Zeit haben sie viele Klimakatastrophen überstanden.

- mehr -

    Wie Bienen nach Hause finden.
  Was passiert, wenn Bienen in einem ihnen 2013 unbekannten Gelände ausgesetzt werden? 

- mehr -

Broschüre des BMELV informiert: "Bienen – unverzichtbar für Natur und Erzeugung". 

- mehr -

Ostereier können die Gesundheit fördern. 

- mehr -

Mit Training im Kinderhirn die Lesefähigkeit aufbauen.

- mehr -

  Vergesslichkeit liegt auch im Blut.

- mehr -

Konventionelle Züchtung verändert Pflanzen stärker als Gentechnik.

- mehr -

Willkommen bei Julagu

 

Aktuelles

 update:   12-Sep-14 10:48

Die Nacht der Sternschnuppen

Am Dienstagabend, den 12. August, war die Sternwarte für Jedermann geöffnet.

Wir beobachteten den Höhepunkt der Sternschnuppen (Perseiden).

Erfreulich zahlreich war der Besuch, und bis Mitternacht haben die Unerschrockenen

ausgehalten.

12aug01.JPG (93445 Byte)   12aug02.JPG (109759 Byte)  Öffnen mit Einfachklick


Einweihung der Jugendsternwarte Weisbach

Am 5. April ab 15oo Uhr begingen wir die Einweihung der Jugendsternwarte Weisbach.


Seit Anfang Februar 2013 sind wir mit dem Aufbau der Jugendsternwarte

in Weisbach beschäftigt.

Nord:  49o  26'  59"        Ost:   9o  6'  18" .

Impressionen


Artikel in der Rhein-Neckar-Zeitung

 


Mikroskopische Kristallzüchtung

              Georg Agricola (1494-1555), der "Vater" der Mineralogie,                          Kupfervitriol

              beschrieb die Kristallisation von Salz, Vitriol und Alaun.


 

Foucault`sches Pendel

                          Foucault machte im Jahre 1851 seine ersten Pendelversuche im Pariser Pantheon.


 

Minispektroskop zur Farbaufspaltung diverser Lichtquellen

                 Kirchhoff (links) und Bunsen waren beide langjährig in Heidelberg tätig und haben ab 1859

                                           die Leuchterscheinungen von Stoffen analysiert.

                Auf einer ihrer ersten Veröffentlichungen sieht man von links nach rechts die Spektren von:

                               Sonne, Kalium, Natrium, Lithium, Strontium, Calcium und Barium.

 

JuLaGu - hello

 

 

Planetenwanderung

In den Sommermonaten bietet die Jugendsternwarte jeden Mittwochabend eine Planentenwanderung an

 

     

     

geogr. Länge:  9,04°

geogr. Breite: 49,23°

Höhe (NN)    : 137m