Bilder vom Aufbau der Jugendsternwarte in Weisbach

 

Sternwarten-Info

 

SWR4 - Reportage

zur Planung einer Sternwarte

31. August 2012

 

SWR4 - Reportage

zum Betrieb der Sternwarte

August 2015

 

Stern-

gucker

Binau

 

Am 3. August

 fotografierte die

Teleobjektiv-Kamera

 der Raumsonde

 Rosetta dieses

 faszinierende Bild

vom Kometen

 67P/Tschurjumow-

Gerasimenko.

 mehr -

Sonneneruption.JPG (4714 Byte)

Sonneneruption

21. Oktober 2013

 

Moose überleben Klimakatastrophen.

Seit mehr als 400 Millionen Jahren wachsen Moose auf der Erde. In dieser Zeit haben sie viele Klimakatastrophen überstanden.

- mehr -

    Wie Bienen nach Hause finden.
  Was passiert, wenn Bienen in einem ihnen 2013 unbekannten Gelände ausgesetzt werden? 

- mehr -

Broschüre des BMELV informiert: "Bienen – unverzichtbar für Natur und Erzeugung". 

- mehr -

Ostereier können die Gesundheit fördern. 

- mehr -

Mit Training im Kinderhirn die Lesefähigkeit aufbauen.

- mehr -

  Vergesslichkeit liegt auch im Blut.

- mehr -

Konventionelle Züchtung verändert Pflanzen stärker als Gentechnik.

- mehr -

Willkommen bei Julagu
 

Spektroskopie

 update:   02-Okt-18 19:56

 

Unsere Spektroskope sind allesamt im Eigenbau entworfen und mit "Bordmitteln"

gefertigt worden.

Die erste Version verwendet ein Transmissionsgitter mit 600 Linien / Millimeter

und funktioniert in Form einer Okularprojektion. Die dabei entstehende geringe

Nichtlinearität ist leicht durch ein kubisches Polynom zu korrigieren. Solche

Korrekturen liefern frei verfügbare Programme wie VisualSpec und Iris, die

über's Internet erhältlich sind.

Drei weitere Spektroskope haben Reflektionsgitter mit 600, 1200 und 2400

Linien / mm.

Die beste Auflösung von ca. 25000 erreichen wir mit der Littrow-Anordnung.

Zwei Instrumente sind mit motorisierten Gittersteuerungen ausgerüstet,

womit eine berührungsfreie Bedienung erreicht wird und mechanische Störungen

infolge manueller Einstellung vermieden werden. 

Vorwärts-Rückwärts-Zähler mit Ziffernanzeige erleichtern die spektrale Justage.

Die eingefügten Spektren wurden mit selbstgefertigten Spalten einer Breite

von 25 µm gewonnen.

 

Die neueste Entwicklung ist ein Littrow-Spektrograph hoher Auflösung (größer

als 100.000) mittels zweifacher Gitterdispersion und langbrennweitigem Hohlspiegel.

 

 

Originalaufnahmen mit einer einfachen WebCam und sense-up Technologie.

Ausschnitt des Sonnenspektrums bei 6300 Angström mit einer spektralen Gegenüber-

stellung des westlichen und östlichen Randes am Sonnenäquator. Bei einer äquatorialen

Drehgeschwindigkeit von 2 km/s kommt es am Westrand zu einer geringfügigen Rot- und

am Ostrand zu einer Blauverschiebung der Absorptionslinien. Als Referenz dienen die

atmosphärischen Sauerstofflinien, deren Positionen unverändert bleiben. Ihnen gegenüber sind

die Eisenlinien am Westrand ins Rote und am Ostrand ins Blaue verschoben. Diese Verschie-

bung beträgt jeweils lediglich 0,04 Angström, was zu einem Versatz von 0,08  Angström

der Eisenlinien zwischen West und Ost führt. Dieser geringfügige Unterschied läßt

sich mit dem neuen Spektrographen eindrucksvoll demonstrieren.

Die Wellenlängenangaben sind der Second Revision of Rowland's Preliminary Table of

Solar Wavelengths Monograph 61 National Bureau of Standards 1966 entnommen.

Sonnenspektren in diversen Auflösungen gibt es hier.   


Copyright by julagu 2015 Html-Version 4.01

 

JuLaGu - hello

 

 

Planetenwanderung

In den Sommermonaten bietet die Jugendsternwarte jeden Mittwochabend eine Planentenwanderung an

 

     

     

geogr. Länge:  9,06°

geogr. Breite: 49,26°

Höhe (NN)    : 550m